Nerf Stormtrooper Deluxe Blaster – Tests, Angebote & Bewertung

Der Nerf Stormtrooper Deluxe – Wirklich Deluxe oder unbrauchbar?

Heute geht es um einen noch recht frischen Blaster – den Nerf Stormtrooper Deluxe Blaster. Die Star-Wars-Serie wurde von Hasbro zum Start des neuen Star Wars Films entwickelt – gute Idee finde ich, denn in Nerf Wars als Stormtrooper an die Front zu gehen, finden wir schon ziemlich cool. Eins verraten wir: Von allen Nerfs aus der Star Wars Serie ist der Stormtrooper Deluxe Blaster unser Favorit – warum? Lest selbst, oder springt direkt runter zum Fazit für eine kleine Zusammenfassung!

Das Nerf Star Wars Stromtrooper Deluxe Blaster-Review.

Details zum Nerf Stormtrooper Deluxe

  • Serie: Nerf Star-Wars-E7
  • Länge der Waffe: 61cm
  • Gewicht: 750g (komplett)
  • Feuermodi: Einzelschuss oder Schnellfeuer (Slamfire-Modus).
  • Schussfrequenz: 4 Darts pro Sekunde.
  • Inklusive Zielfernrohr und Schulterstütze
  • Munitionsaufnahme: 12-Dart Clip-Magazin (Grundausstattung).
  • Max. Reichweite: max. 22 Meter in Tests aus Youtube-Videos; 20m laut Hasbro

Optik

Beim Nerf Stormtrooper Deluxe Blaster finden wir erstmal die ganz üblichen Farben: Orange, Grau & Weiß. Damit der Blaster aber eher „Stormtrooper-like“ aussieht, dominiert die Farbe Weiß das Kunststoff des Blasters. Dadurch, dass der Stormtrooper Deluxe mit dem Slamfire-Modus ausgestattet ist (Erklärung weiter unten), welchen man am unteren Teil des Laufes betätigt, erinnert er stark an die Nerf Rampage – bei welcher man im Übrigen auch seitlich das Magazin einsteckt. Rampage-Reloaded, könnte man sagen – im coolen Star-Wars-Design und mit weißem 12er Magazin.

Von Haus aus gibt’s hier die Schulterstütze und ein Zielfernrohr mitgeliefert, in welchem sich entsprechend das Korn befindet. Nimmt das Zielfernrohr ab, hat die Nerf Gun kein Ersatz-Korn, mit welchem man zielen kann.

Technik

Der Nerf Stormtrooper Deluxe Blaster kommt ohne Batterien aus und lässt sich entweder per Einzelschuss oder im Slamfire-Modus betätigen. Kurze Erklärung zu Slamfire: Man hält den Abzug gedrückt und schiebt den Griff, der sich am vorderen Teil des Laufes befindet, so schnell wie man kann vor und zurück. Es wird bei jedem Zurückziehen des Griffes ein Dart geschossen – im Grunde eben wie bei der Rampage.

Zum Einstecken kurz den Griff zurückziehen, Magazin einclippen und Griff wieder nach vorn schieben. Los geht’s!

Modding

In Sachen Modulus Kits lässt der Deluxe-Blaster nicht allzu viel mit sich machen. Auf dem Mittelstück befindet sich ein Tactical Rail, auf welchem ihr Lampen, Zielvorrichtungen und solche Dinge anbringen könnt. Ansonsten ist hier leider nicht sehr viel zu machen – Scopes, also Zielfernrohre austauschen ist kein Problem – weitere Features wie ein Zweibein oder einen zweiten Griff wird es hier jedoch nicht geben – dafür gibt es ja die Slamfire-Funktion. Weitere Info zu den Kits: Nerf Modding

Tuning

Auch für den Stormtrooper Deluxe Blaster hat Blasterparts direkt eine Tuning-Feder für bessere Reichweiten auf den Markt gebracht. Der Blaster muss für den Einbau zerlegt werden – sei also vorsichtig, wenn du eine Feder einbauen willst. Wenn du deinen Stormtrooper Deluxe tunen willst, findest du hier Informationen: Nerf Tuning.

Der Nerf Stormtrooper Deluxe Blaster im Praxistest

Im Praxistest leistet der Nerf Stormtrooper Deluxe Blaster ganz gute Dienste. Hält man den Blaster gerade, so schafft man Reichweiten von 11-15 Metern. Die Spanne ist recht weit, der Grund dafür: Wie weit man die Darts schießen kann, kommt darauf an, wie gut man mit dem Slamfire klarkommt. Sorgt man für ordentlich Power, schafft man es weiter. Hält man den Lauf schräg nach oben, so kommt man auf Werte von 17 Metern in der Einzelschuss-Funktion und bis zu 22 Metern, wenn man „slammt“ – dabei ist es machbar, ca. 4 Darts pro Sekunde zu schießen.

Wenn wir jetzt nochmal den Vergleich zur Rampage herstellen, stellen wir fest: Die Reichweite ist bei dieser etwas kleineren Nerf Gun geringer.

Diese Daten stammen von nerf.wikia.com, blasterhub.com und verschiedenen Youtube-Videos.

Unsere Zubehörempfehlungen:

Weitere Empfehlungen für gutes Nerf Stormtrooper-Deluxe-Blaster-Zubehör findest du hier: Nerf Zubehör.

Unsere Bewertung: Nerf Stormtrooper Deluxe

Der Nerf Stormtrooper Deluxe Blaster überzeugt durch Style und Funktionalität.
Preis anzeigen*

Bewertungsübersicht:

Style
Reichweite
Zuverlässigkeit
Feuerrate
Modding
Flexibilität

Unser Fazit: Würden wir den Kauf des Stormtrooper-Deluxe-Blasters empfehlen? Ja, bedingt. Von allen Star-Wars-Modellen ist der Deluxe Blaster auf jeden Fall der Beste – deshalb ist er auch der Sieger. Die Optik des Blasters finden wir extrem cool, ebenso wie die Slam-Fire Funktion. Lediglich die Reichweite ist nicht allzu gut, wenn man sie mit anderen Nerf Blastern wie zum Beispiel der sehr ähnlichen Nerf Rampage vergleicht. Für echte Star-Wars-Fans ist der Blaster aber ziemlich cool! Er funktioniert gut, kaum Ladehemmungen – zuverlässiger Blaster! Eine Tuning-Feder für bessere Reichweite und Durchschlagskraft gibt es auch schon, insofern kann man auch noch ein bisschen nachtunen. In Sachen Modding wäre ein bisschen mehr nicht schlecht – aber man muss ja auch nicht jede Nerf Gun vollkommen umbauen.

Angebot
Nerf Stormtrooper Deluxe bei Amazon
  • INSPIRIERT DURCH DIE BLASTER IN DER STAR WARS THE MANDALORIAN SERIE: Dieser Nerf Star Wars Death Trooper des Imperiums Blaster ist durch die Blaster in der The Mandalorian Live-Action TV-Serie auf Disney Plus inspiriert
  • LASERBLASTER SOUNDS UND BLASTER LICHT-EFFEKTE: Dieser Pump-Action Dart-Blaster macht Laserblaster Sounds und bietet Blaster Licht-Effekte – 3 AAA Batterien erforderlich (nicht enthalten)
  • 3 GLOW-DARTS (LEUCHTEN IM DUNKELN): Der Blaster feuert 3 Darts nacheinander ab und ist mit GlowStrike Technologie ausgestattet, die die Darts im Dunkeln leuchten lässt. Kommt mit 3 Nerf GlowStrike Darts aus Schaumstoff
  • DEATH TROOPER DES IMPERIUMS: Death Troopers sind Elitesoldaten, die eine spezielle Strormtrooper Rüstung mit einem dunklen, Unheil verkündenden Glanz tragen
  • Ab 8 Jahren geeignet

Welche Erfahrungen hast du mit diesem Blaster gemacht? Teile deine Erfahrungen gern mit uns in der Kommentar-Sektion, um diesen Test zu vervollständigen.

Hinweis: Die Angaben in unserem Bericht basieren, wenn sie nicht aus eigenen Tests stammen, auf Testergebnissen anderer Quellen, die jeweils im Bericht angebeben werden.

Das letzte Kommentar und 43395 weitere Kommenar(e) müssen genehmigt werden.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Preisangaben sind tagesaktuell / *Affiliate Links / Bilder z. T. von der Amazon Product Advertising API