Nerf Rampage – Tests, Angebote & Bewertung

Erfahre was diesen Top-5-Blaster so besonders macht!

Dieser Old-School-Blaster befindet sich bereits seid Ende 2012 auf dem Markt – zum alten Eisen gehört er deswegen jedoch noch lange nicht. Im Gegenteil spricht die Tatsache, dass die Rampage auch heute noch von Hasbro produziert wird eindeutig für die Qualität dieser Nerf Gun. In der Community erfreut sich diese Waffe jedenfalls seit jeher großer Beliebtheit und wer schonmal einen Blick in unsere Top-5 der besten Nerfs geworfen hat, der weiss, dass auch wir die Rampage durchaus schätzen. Was genau uns dazu gebracht hat, erfahrt ihr in diesem kurzen Review von Tests mit Kaufberatung!

Nerf N-Strike Elite Rampage Review.

Details zur Rampage

  • Serie: Nerf N-Strike Elite
  • Länge der Waffe: 51cm.
  • Gewicht: 900g.
  • Feuermodi: Einzelfeuer; SlamFire möglich.
  • Schussfrequenz: 1-2 Darts pro Sekunde, mit SlamFire bis zu 4.
  • Munitionsaufnahme: 25-Dart Trommelmagazin.
  • Max. Reichweite: 23 Meter laut nerf.wikia.com; 20m laut Hersteller, 27m in der XD Version.

Optik

Das Design der Nerf Rampage ist sehr speziell und ist am ehesten als eine Kombination aus MG und Nerf Shotgun anzusehen. Gefüttert wird dieser Blaster mit einem großen Trommelmagazin und zwar von der Seite. Unter dem Vorderlauf befindet sich zudem ein Frontgriff, der auch zum Spannen genutzt wird. Die Schulterstütze hat sich Hasbro hier gespart, liefert allerdings den passenden Dock dazu. Die Klappe zur Beseitigung von Ladehemmungen findet sich seitlich, gegenüber des Magazins. Farblich gibt es keine Besonderheiten und so erstrahlt auch die Nerf Rampage im üblichen weiß/blau/orange-Look. Insgesamt würden wir die Rampage in die Kategorie der Nerf Gewehre einsortieren.

Technik

Auch im Inneren der Nerf Rampage werkelt ein simpler und sehr zuverlässiger direkter Kolben. Der Blaster kommt ohne Batterien aus und wird durch ein Repetieren des Frontgriffs gespannt. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass diese Nerf Gun die SlamFire-Funktion unterstützt, d.h. dass bei gedrückten Abzug durch mehrmaliges Vor- und Zurückschieben des Frontgriffs in schneller Folge Darts abgeschossen werden – je schneller du repetierst, desto höher die Schussfrequenz.

Modding

Zwei taktische Schienen stehen dem Schützen bei diesem Blaster zur Verfügung: Eine hinten auf der Oberseite, direkt über Griff und Abzug, und eine auf dem Vorderlauf. Weiterhin lässt sich am Griff eine Schnur anbringen und am hinteren Teil eine Schulterstütze arretieren – optisch passt hier z. B. die der Nerf Retaliator sehr gut.

Tuning

Durch eine neue Feder und die passende Führungshülse (unbedingt auch einbauen, sonst kann der Blaster Schaden nehmen!) von Blasterparts lässt sich auch die Nerf Rampage ordentlich tunen. Geschossgeschwindigkeit und Reichweite lassen sich dadurch deutlich steigern. Alle Infos dazu gibt’s wie immer hier: Nerf Tuning.

Die Nerf Rampage im Praxistest

Die Reichweite der Rampage liegt mit knapp 23 Metern im guten Durchschnitt. Überdurchschnittlich ist dafür die Schussfreuquenz: Im Test von blasterhub.com brachten es die Jungs mit der SlamFire-Funktion auf bis zu 4 Darts pro Sekunde! Da kann selbst die RapidStrike im Vollautomatik-Modus nicht ganz mithalten. Gleichzeitig ist dieser Blaster kompakt und handlich, lediglich das seitlich angebrachte Trommelmagazin ist manchmal etwas hinderlich, stört jedoch kaum. Wieder gut macht diese Tatsache, dass in der Trommel ganze 25 Darts darauf warten abgefeuert zu werden. An der Zuverlässigkeit dieses Blasters gibt es ebenfalls nichts zu meckern sofern man gute Darts verwendet (Quelle: nerf.wikia.com).

Unsere Zubehörempfehlungen:

Weitere Empfehlungen für gutes Rampage-Zubehör findest du hier: Nerf Zubehör.

Bewertung: Nerf N-Strike Elite Rampage

Bewertungsübersicht:

Style
Reichweite
Zuverlässigkeit
Feuerrate
Modding
Flexibilität

Unser Fazit: Wenn du diesen Bericht aufmerksam gelesen hast, dann weißt du jetzt, was die Nerf N-Strike Elite Rampe so besonders macht. Sie ist relativ günstig, hat eine große Ladekapazität und bringt es mit der SlamFire-Funktion auf eine unglaubliche Schussfrequenz von 4 Darts pro Sekunde. Dabei braucht der Blaster keinerlei Batterien und ist dadurch super flexibel. Wer die SlamFire-Mechanik geschickt nutzt, kann zudem sogar die Reichweite noch etwas steigern. Insgesamt bietet die Rampage einfach unglaublich viel und zeichnet sich durch eine besonders starke Feuerpower aus.

Die Nerf Rampage bei Amazon
61 Bewertungen
Die Nerf Rampage bei Amazon
  • Extrem präzise
  • Mit Schnellfeuerfunktion
  • Mit 25-Dart Trommelmagazin und 25 Darts
  • Reichweite von über 25 m
  • Ab 8 Jahren geeignet

Welche Erfahrungen hast du mit diesem Blaster gemacht? Teile deine Erfahrungen gern mit uns in der Kommentar-Sektion, um diesen Test zu vervollständigen.

Hinweis: Die Angaben in unserem Bericht basieren, wenn sie nicht aus eigenen Tests stammen, auf Testergebnissen anderer Quellen, die jeweils im Bericht angebeben werden.

Die Preisangaben sind tagesaktuell / *Affiliate Links / Bilder z. T. von der Amazon Product Advertising API