Nerf Modding
Pimp deine Nerf mit den Modulus Kits!

Du willst wissen, welche Modulus Kits es gibt und wie du damit Nerf Modding betreiben kannst? Oder aber du kennst dich mit den Modding-Kits schon aus und willst nur wissen, welches Kit mit deiner Nerf funktioniert? In beiden Fällen hast du die richtige Seite erreicht. Hier stellen dir die Nerf Gun Junkies alle Modulus Kits von Hasbro vor. Was die einzelnen Kits können und ob sie jeweils mit deinem persönlichen Blaster kompatibel sind, erfährst du jetzt!

Blaster-Modding.

Nerf Gun Modding mit dem Range Kit

Mit dem Range Kit macht Nerf Gun Modding unserer Meinung nach am meisten Spaß: Man erhält einen Aufsatz für den Lauf, ein Zielfernrohr und ein Zweibein für die Nerf Gun. Diverse Tests haben ergeben, dass die Erweiterung für den Lauf zwar keine tatsächlichen Vorteile für die Reichweite des Blasters bringt, aber: Es sieht verdammt cool aus. Genauso bieten das Zielfernrohr und das Zweibein vor allem optisch ein geiles Upgrade für deine Nerf. Unserer Meinung nach ist das Range Kit das coolste Modding-Packet aus der Modulus-Serie, weil es die Nerf Gun optisch einfach ziemlich aufwertet.

Das Nerf Range Kit kannst du mit folgenden Blastern verwenden:

Firestrike (nur Zielfernrohr), Strongarm (Zielfernrohr & Zweibein), Stryfe, Rough Cut (nur Zielfernrohr), Cross Bolt (nur Zweibein), Stockade, Retaliator, Rampage (Zielfernrohr & Zweibein), Rapidstrike, Demolisher (Zielfernrohr und Lauferweiterung), Modulus Blaster Roto Fury (nur Zielfernrohr), Double Strike (nur Zielfernrohr), Sidestrike (nur Zielfernrohr), Flip Fury (nur Zielfernrohr), Slingfire (nur Zielfernrohr), Doominator (nur Zielfernrohr), Crossfire Bow (nur Zielfernrohr), Alpha Trooper (nur Zielfernrohr)

Nerf Modding: Stealth Kit

An zweiter Stelle im Ranking kommt Nerf Modding mit dem Stealth Kit – besonders cool ist hier die Zielvorrichtung: Denn es handelt sich hier um ein batteriebetriebenes Rotpunkt-Visier. Ist auf jeden Fall ein Hingucker. Dazu bekommst du einen Frontgriff, der für mehr Stabilität und besseres Handling im Nahkampf sorgt. Zu guter Letzt gibt es noch den Aufsatz für den Lauf – einem Mündungsfeuerdämpfer nachempfunden. Normalerweise dient er dazu, die Flamme beim Schuss an der Mündung zu reduzieren. Flammen gibt es beim Nerf Modding zwar keine, aber optisch ist es trotzdem ein richtig gutes Upgrade.

Das Nerf Stealth Kit kannst du mit folgenden Blastern verwenden:

Firestrike (nur Rotpunktvisier), Strongarm (Rotpunktvisier & Frontgriff), Stryfe, Rough Cut (nur Rotpunktvisier), Cross Bolt (nur Frontgriff), Stockade, Retaliator, Rampage (Rotpunktvisier & Frontgriff), Rapidstrike, Demolisher (Rotpunktvisier und Mündungsfeuerdämpfer), Modulus Blaster, Roto Fury (nur Rotpunktvisier), Double Strike (nur Rotpunktvisier), Sidestrike (nur Rotpunktvisier), Flip Fury (nur Rotpunktvisier), Slingfire (nur Rotpunktvisier), Doominator (nur Rotpunktvisier), Crossfire Bow (nur Rotpunktvisier), Alpha Trooper (nur Rotpunktvisier)

Nerf Modding: Mission Kit

Auch mit dem Mission Kit ist Nerf Modding möglich: Geliefert wird hier eine Schulterstütze, die für mehr Stabilität im Kampf sorgt. Diese Schulterstütze ist gleichzeitig ein Blaster, den man schnell abnehmen und benutzen kann, wenn beim Main-Blaster die Munition ausgeht. Zusätzlich zu dem Notblaster und dem Plus an Stabilität und Handling bekommt man mit dem mitgelieferten Schutzschild eine verbesserte Deckung, für den Fall dass man unter Feindbeschuss steht. Nerf Modding mit dem Mission Kit bedeutet also Sicherheit, Stabilität und Zusatzblaster.

Das Nerf Stealth Kit kannst du mit folgenden Blastern verwenden:

Firestrike (nur Schutzschild), Strongarm (nur Schutzschild), Stryfe, Rough Cut (nur Schutzschild), Stockade, Retaliator, Rampage, Rapidstrike (nur Schutzschild), Demolisher, Modulus Blaster, Roto Fury (nur Schutzschild), Double Strike (nur Schutzschild), Sidestrike (nur Schutzschild), Flip Fury (nur Schutzschild), Slingfire (nur Schutzschild), Doominator (nur Schutzschild), Crossfire Bow, Alpha Trooper

Nerf Modding: Ammo Kit

Nerf Modding mit dem Ammo Kit: Hierbei handelt es sich um 2 aneinander geklippte 12er Magazine. Der Vorteil: Ist das erste 12er Magazin leer, nimmt man es einfach raus, dreht das Doppelmagazin und steckt es wieder rein – so hat man nochmals 12 Schuss zur Verfügung. Schneller geht Nachladen nicht. Wo man sonst noch das neue Magazin aus der Tactical Vest nehmen musste und das alte irgendwo verstauen, muss man jetzt nur rausziehen, drehen, reinstecken ▷ weiterballern. In dem Ammo Kit inbegriffen sind außerdem 24 Darts, damit die Magazine direkt befüllt werden können.

Mit dem Nerf Ammo Kit kannst du alle Guns modden, die mit einem Magazin geladen werden.

Sehr beliebt: Die Nerf Hammershot Mod

Das „Full Metal Hammershot“-Set von Blasterparts ist Tuning und Nerf Gun Modding in einem:

  • Hahn und Abzug werden durch massive Metallteile ausgetauscht
  • Dadurch wird der Look cooler und der Blaster stabiler
  • Eine verstärkte Feder sorgt für mehr Power
Nerf Hammershot Mod "Full Metal"

Diese Nerf Pistole gilt ohnehin als besonders zuverlässig und auch die Optik ist einfach super gelungen. Nicht ohne Grund ist dies einer der begehrtesten Blaster. Das Full-Metall-Modding-Set geht noch einen Schritt weiter: Es bringt zum einen ca. 30% mehr Reichweite sowie mehr Power und zum anderen werden wichtige Teile durch Metall ausgetauscht, sodass der Blaster trotz mehr Power stabil ist. Wir meinen:

Nerf-Modding in Perfektion! Die Hammershot Mod ist von vorne bis hinten durchdacht und bringt durch Optik, gesteigerter Reichweite und griffigerem Gewicht tolle Features mit – ein Pflichtkauf für jeden Hammershot-Besitzer.